Die Schönheit
des Schöpfers

 

Die bunten Blumenkleider
sind ihr farbenfrohes Zeichen
und die wilden Meereswellen
zischend zeugen sie von ihr.

Sie steht geschrieben in den Sternen
Man vernimmt es schon von ferne
wie die Vögel von ihr singen
Und selbst der Vögel mächt’ge Schwingen
Sind ein Zeichen ihrer Macht.

Ob die Weiten weisser Wolken
ob die Tiefen dunkler Täler
ob das strahlend Licht der Sonne
ob die sternenklare Nacht
Es sehen, die sie sehen wollen
ihre Stätten, ihre Mäler
ihre Wärme, ihre Wonne
— die Hand Dessen, Der sie macht.

Die Schönheit des Schöpfers
— betracht‘ die Natur
Siehst, wo du auch hinsiehst,
ihre Signatur.
Und hast du des Staunens selbst
dann nicht genug,
sieh an ihre Krönung.
Denn diese bist du. (;

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s